In Aktion - Fotos aus unserem Chorleben
Spendenübergabe Lichtblicke
Münster, 25. Februar 2010

09
Zurück    -   Zur Übersicht  -   Vor

 

Aktion Lichtblicke

Von Schülern der Münsteraner Marienschule bis zu Landfrauen aus Oelde, die Kochbücher verkauften, reichte der Bogen der Initiativen, denen Schirmherrin Angelika Rüttgers für ihr Engagement dankte. Die einen hatten 150 Euro gesammelt, andere konnten 20.000 Euro an die Aktion der NRW-Lokalradios überweisen. Aber alle haben gezeigt, "dass die Menschen in NRW ein Herz für ihre Nachbarn haben", sagte die Gattin des Ministerpräsidenten.

Insgesamt 14 ausgewählte Personen und Gruppen wurden zu einem Empfang in den Historischen Rathaussaal nach Münster eingeladen, um den Dank der Aktion Lichtblicke entgegen zu nehmen. Aus Leverkusen kam Dagmar Kilic vom Vorstand der Blue Mountain Singers, dem Gospelchor unserer Gemeinde. Über 800,- Euro Spenden aus zwei Adventskonzerten hatte der Chor an die Aktion Lichtblicke überwiesen. „Eigentlich gehört der Dank nicht uns, sondern unseren vielen Konzertbesuchern“ erklärte Dagmar Kilic, die sich über den Empfang im geschichtsträchtigen Rathaussaal besonders freute und ein Chorfoto und für Frau Rüttgers eine CD mit Gospelsongs der Blue Mountain Singers mitgebracht hatte.

Die Schirmherrin der Aktion, Angelika Rüttgers, sagte, es gebe wenige "Netzwerke" dieser Art, die einzelnen Notleidenden helfen könnten. Die Aktion der Lokalradios, der Caritas und der Diakonie sei auch deswegen nötig, da die Kluft zwischen Arm und Reich immer größer werde. Frau Rüttgers hofft, dass die Aktion helfe, Aufmerksamkeit bei den Bürgern zu wecken, damit diese ein Herz hätten "für den Nachbarn, der in Not ist".

Die Aktion "Lichtblicke" hat seit 1998 rund 80.000 Menschen unterstützt. Im vergangenen Jahr stieg die Spendensumme landesweit auf rund 3,2 Millionen Euro.

Das Bild zeigt Angelika Rüttgers (links) und Dagmar Kilic vom Chor-Vorstand (rechts) mit einem Foto der Blue Mountain Singers.

Foto: Stefan Vorwerk